Dorfgeschichte Sönnebüll im Schleswig-Holstein-Magazin

Geschrieben von Christian Christiansen

Am Freitag den 19.05. 2017 wurde bei der Dorfgeschichte des Schleswig-Holstein-Magazins unser schönes Dorf Sönnebüll ausgelost. Bärbel und ich haben es live am Fernseher gesehen. 
Gleich nachher klingelte das Telefon und das Handy um uns von verschiedenen Seiten darüber zu informieren. Nur der NDR rief nicht an, denn für Fernsehen ist es wichtig "überraschend" zu kommen um eine gewisse "spontane Reportage" zu drehen.
Trotzdem habe ich natürlich mit meinem Stellvertreter Hans Ulrich, Wehrführer Hans-Jürgen und Ehrenbürger Paul von Hoerschelmann gesprochen, was man noch für Samstag vorbereiten konnte? Wir waren uns einig das wir uns von den Fernsehleuten überraschen lassen wollten!

Ein paar Dinge haben wir dann aber doch noch "geregelt": drei neue Flaggen mit unserem Wappen gehisst, Ellen von der Gaststätte Friedensburg informiert und das Feuerwehrhaus schick gemacht. Am Samstag bin ich mit dem Fahrrad in Struckum gewesen und auf dem Rückweg die Fernsehleute um Karin Henningsen auf Friedensburg getroffen. Nachdem ich mich als Bürgermeister vorgestellt hatte, wurde mir gesagt das Bürgermeister, Feuerwehr oder Vereine nicht unbedingt in die Dorfgeschichte gehörte.
Nachdem ich aber unsere „Sönnebüller Alpen“ angesprochen hatte, haben sie doch die Kamera auf mich gerichtet.

Das Fernsehteam hat dann

noch den Saal von Friedensburg, den Ehrenbürger Paul von Hoerschelmann, die Familie Kristine und Gerrit Höfig mit Theo und Matti, Jan Christiansen von der Firma Ebbe und Flut, Sophie und Günther Nissen mit ihren Oltimertreckern, Biogasanlage von Hans Ulrich, Kinder auf dem Spielplatz und Landschaftsbilder von den "Sönnebüller Alpen" gefilmt. Nach der filmerei haben wir mit dem Fernsehteam noch im Feuerwehrhaus bei Kaffee und belegten Broten zusammengesessen und nett geschnackt.
Voller Spannung saß ich am Montag um 19.30 Uhr mit unserem Ehrenbürger Paul und seiner lieben Frau Sieghilde bei Uta Diemann und Sven Tarnow vor ihrem großen Fernseher, um unsere Dorfgeschichte im Schleswig Holstein Magazin bei einem Glas Sekt zu erleben. 

Wir waren mit unserer Dorfgeschichte sehr zufrieden! Natürlich ist ca. 3,5 Minuten Sendezeit viel zu wenig für so ein schönes Dorf wie Sönnebüll und vieles ist nicht gesendet worden, aber Karin Henningsen hat daraus zusammen mit ihrem Team einen schönen Bericht gemacht.
Sönnebüll ist in Schleswig-Holstein und darüber hinaus etwas bekannter geworden.

Wir haben viele positive Rückmeldungen bekommen!! Und ich werde oft darauf angesprochen .

Natürlich sind wir schon 280 Einwohner und nicht nur 250 wie Christopher Scheffelmeier in der Anmoderation behauptet hat, und das Amt Bredstedt Land gibt es nicht mehr, so das wir nur noch der zweithöchste Punkt im Amt Mittleres Nordfriesland sind. Der Stollberg ist mit 44m höher als wir mit 34m.

Hier der Link zur Mediathek des NDR: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Dorfgeschichte-Soennebuell,shmag46302.html