Besucherrekord beim Biikefeuer

Geschrieben von Christian Chrisiansen

Bei schönstem kalten Winterwetter fand auch in diesem Jahr wieder ein Biikebrennen statt. Ein großer Haufen Busch und Tannenbäume war von den Sönnebüllern zusammengefahren worden. Mit Hilfe eines Teleskobladers von Hans Ulrich und Daniel Martensen wurde das Buschwerk aufgetürmt. Unter fachmännischer Anleitung und jahrelanger "Anzündererfahrung" wurde das Feuer von Hans Jürgen Carstensen und einigen Feuerwehrkameraden entfacht. Hans Jürgen Martensen hatte mit seinen Kameraden am Samstag vorher schon ein Zelt mit Strohballen und den Verkaufsstand für Grillbratwust aufgebaut. Jung und Alt aus Sönnebüll und Umgebung genossen bei Glühwein, Kinderpunsch und Bratwurst in Brötchen die Biike, die so schön anzuschauen war, weil die Flammen ohne Wind steil in den Himmel loderten. Diesmal war auch wegen der guten Beteiligung alles ausverkauft.
Vielen Dank an den Wehrführer und seine Helfer für den schönen Biikeabend.

Biikebrennen 2018Biikebrennen 2018Biikebrennen 2018