Schietsammeln in Sönnebüll

Geschrieben von Christian Christiansen

Am 24.03.2018 wurden wieder die Sönnebüller Straßenränder vom Müll befreit. Viele freiwillige Helfer kamen um 13.30 Uhr zum Feuerwehrhaus um dabei mit zu helfen. Die Feuerwehr und Gemeinde haben dazu aufgerufen sich zu beteiligen. Hans-Jürgen und ich haben uns über die gute Beteiligung sehr gefreut. Die "Ausbeute" war mit 155 kg Müll (laut Waage in Ahrenshöft) nicht "so groß", aber jede Dose, Flasche oder Mülltüte in der Natur ist zu viel, und gehört da nicht hin!
Gefüllte Hausmülltüten oder auch Baum- und Rasenschnitt werden einfach in der Natur entsorgt. Das gehört sich nicht und sollte immer zur Anzeige gebracht werden, wenn der Verursacher bekannt ist.
Dank der vielen Helfer waren wir schnell durch, und konnten uns bei Kaffee, Kuchen und Süßigkeiten stärken.Vielen Dank an alle Helfer ob groß oder klein, und für die leckeren Kuchen von Meike Martensen, Christiane Brodersen und Bärbel Elvert.