Was gibt es neues aus Sönnebüll?

Geschrieben von Rollo

Was gibt's neues Oktober 20Während Corona ist alles nicht so, wie wir es gewohnt waren! Wie fast überall ist auch in Sönnebüll das Ringreiter- und Schützenfest, Aktion sauberes Dorf, das Kinderfest, die Seniorenfahrt oder auch die Feuerwehrübungsabende abgesagt worden. Der für den 30.10. geplante Laternenumzug ist auch abgesagt, und die Kranzniederlegung findet am 15.11. um 11.30 Uhr ohne Dorfnachmittag statt. Die Senioren hatten wieder im Feuerwehrhaus Doppelkopf gespielt, was wegen der neuen Entwicklung auch wieder ausgesetzt ist. Von der Gemeinde wollen wir am 9.12. um 19.00 Uhr einen offenen Adventskalender bei oder in der Grillhütte veranstalten, wenn es denn möglich ist.
Wir haben es aber geschafft unsere Grillhütte zu bauen, und auch ein kleines Helferfest veranstaltet. Dazu waren von der Gemeinde alle freiwilligen Aufbauhelfer mit ihren Familien eingeladen. Am 19.9. um 17.00 Uhr trafen sich 20 Erwachsene und 10 Kinder in der neuen Grillhütte, um ein paar nette Stunden miteinander zu verbringen. Zuerst gab es ein kleines Getränk, zu dem wir ein zufällig auf „unserem“ Spielplatz anwesendes Ehepaar aus Breklum mit ihren 2 Kindern, spontan einluden. Übrigens ist es schön, das der Spielplatz auch von nicht Sönnebüllern gerne genutzt wird.

Schnitzel, Frikadellen, Bratkartoffeln, Pommes und einen gemischten Salat, lieferte Manuel von der Gaststätte Friedensburg, für uns zu essen. Es war sehr lecker, und soo reichlich, dass sich einige noch, in den von zu Hause geholte Tupperdosen, die „Reste“ für den anderen Tag sicherten. Nach dem leckeren Essen, haben die Kinder noch gut zusammen, auf den direkt angrenzenden Spielplatz, gespielt. Wir Erwachsene nahmen noch das eine oder andere Getränk zu uns.Es war ein schöner Abend, und für 160 Stunden Eigenleistung, eine kleine Anerkennung.
Wir hatten in unseren Haushalt für die Grillhütte 25000,-€ angenommen, und sind mit der Summe auch bis jetzt, ein paar Restarbeiten stehen noch an, ausgekommen. Von der VR Bank Nord Stiftung haben wir mit 5000,-€ , schon eine sehr hohe Summe als gespendet bekommen. Vielen,vielen Dank dafür !!

An unserem Dorfrand tut sich seit Juli 2020 auch einiges. Die neue 380KV Leitung geht östlich und nördlich durch unser Feldmark. Sieben ca. 50m bis 70m hohe Masten und ein etwas kleinerer 110 KV Mast, werden in Sönnebüll aufgebaut. Die neue Leitung ist wichtig für den Abtransport von Strom aus den Windparks unserer Westküste, also auch von Strom aus unseren Sönnebüller Windparks. Ein guter Nebeneffekt, ist die Mitnahme der 110KV Leitung unter den neuen Masten. Die neue Leitung geht von Brunsbüttel bis Klixbüll, und ist in vier Abschnitte aufgeteilt. In dem 4. Bauabschnitt von Horstedt bis Klixbüll sind es 38 km Leitung mit 104 Masten. Von den 38 km werden 35.5 km 110 KV Leitung mitgenommen. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich 2022 abgeschlossen sein.
Etwas schwieriger gestaltet sich der geplante Bau der B5 Umgehung Hattstedt / Bredstedt. Aber zumindest ist jetzt „schon“ , nachdem das LLUR 2006 mit der Flurbereinigung begonnen hatte, mit der Besitzeinweisung der getauschten Flächen am 1.1.2021, die Maßnahme fast abgeschlossen. Die beiden Mitarbeiterinnen des LLUR Frau Wolters und Frau Hansen haben zwischen dem 12.10. und 16.10. im Sönnebüller Feuerwehrhaus, die letzten klärenden Gespräche, mit allen beteiligten Landeigentümern aus dem Bereich Bredstedt, Breklum, Bordelum und Sönnebüll geführt. So haben sich viele Beteiligte, zum Teil wohl das erste Mal, „zwangsweise“ in die Sönnebüller „City“ begeben. Frau Wolters und Frau Hansen haben sich sehr positiv über unser gemütliches Feuerwehrhaus, dem direkt angrenzenden Spielplatz und der schönen neuen Grillhütte geäußert. Ich wußte es ja schon, aber es ist sehr angenehm, es auch noch von anderen zu hören!

Mit unserem geplanten neuen Baugebiet läuft es gerade nicht so rund. Die Behörden von Kreis und Land machen es uns, mit ihren Vorschriften, aber auch nicht so einfach. Ich bin zuversichtlich, dass wir es, mit Hilfe der beteiligten Planerin Ellen Jappsen und Jan Sievertsen, sowie Arno Hansen vom Amt, hinkriegen!!
Es dauert nur leider alles etwas länger.