Kaffee-Gedicht * 03.06.2021 * Klimawandel

Es ist ja der Klimawandel
Keine Sache für den Handel.
So als könnt‘ man ihn verkaufen
Und dann einfach weiterlaufen.
Oder so als wäre er nur
Eine Laune der Natur.
Etwas nur für arme Leute,
Während er die Reichen scheute.
Oder ebenfalls für Grüne,
Und auch die mit ernster Mine,
Die die Katastrophe ahnen
Und daher nur immer mahnen.
*
Aber alles ist doch schön,
Nichts vom Untergang zu sehn…!?
Keine Gletscher, die da schmelzen.
Gehn durchs Wasser nicht auf Stelzen.
Warm und trocken ist das Klima,
Für Touristen einfach prima.
CO² kann man nicht riechen,
Muss davor sich nicht verkriechen.
Aus dem Auspuff kommt nur Duft,
Kühe machen frische Luft.
Öl und Kohle brennen schön,
Überall doch Mühlen stehn,
Die da grünen Strom erzeugen,
Lasst vom Untergang uns schweigen.
*
Nur die Jungen haben Recht:
Ihre Zukunft die ist schlecht.
Haben doch den Klimaschaden
Später einfach auszubaden.
Alle Leugner und auch Queeren
Müssen schlicht die Wahrheit hören.
Wenn wir unsre Kinder lieben,
Müssen Klimaschutz wir üben.
*
Pv.H.