Kaffee-Gedicht * 05.09. 2021 * „Impf-Muffel“

Ein Muffel ist ein Menschenwesen,
Das weder hören will noch lesen.
Es scheint, als wäre diese Schwäche
Vorhanden eher in der Fläche,
Doch trifft man‘s gleichfalls in der Stadt -
Ob Hochdeutsch oder auch auf Platt.
Der Muffel muffelt vor sich hin,
Als hätt das Leben keinen Sinn.
Warum soll man sich impfen lassen?
Dies gilt so auch für alle Rassen:
Ob schwarz, ob weiß, ob gelb, ob braun -
Ob Männer aber oder Frau‘n.
Die Art und Farbe machens nicht
Und auch nicht einfach das Gesicht.
Wer muffelt ist viel eher faul,
Und dabei schläfrig anzuschaun.
Er ist kein strammer Impfungsgegner,
Viel mehr ganz einfach so ein träger.
Vielleicht versteht er einfach nicht,
Wenn man zu ihm vom Impfen spricht?
Deswegen er auch nicht entdeckt,
Wenn er sich selber angesteckt
Und dann auch andre infiziert -
Eh er dran denkt - ist es passiert.
Wie wär es doch, wenn dieser Typ,
Sich sebst nicht nur – auch andre liebt!?