Ukraine Hilfe AMNF FlaggeUkraine-Hilfe im Amt Mittleres Nordfriesland

Die aktuelle Situation hat im Amtsgebiet Mittleres Nordfriesland große Anteilnahme geweckt. Viele Bürgerinnen und Bürger möchten wissen, wie sie jetzt am besten helfen können. Für alle Fragen, Wünsche, Anregungen und Hilfsangebote wurde auf der Homepage des Amtes eine Informationsseite eingerichtet: Ukraine-Hilfe

Kontaktformular für Hilfsangebote

Wer ein Hilfsangebot hat, kann den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Teams Integration die Koordination erleichtern, in dem das Kontaktformular  genutzt wird. Angebote können auf diese Weise schnellstmöglich in die Umsetzung gehen.

Allgemeine Fragen

Für allgemeine Fragen ans Team Integration kann gern auch folgende E-Mail-Adresse genutzt werden: ukraine@amnf.de

In dieser Rubrik findet Ihr "Kaffeegedichte" unseres Ehrenbürgers Paul von Hoerschelmann.

Viel Vergnügen

Kaffee-Gedicht * 16.12.2021 * „Impfangst“

Dieses Virus ist gefährlich,
Dieses sage ich ganz ehrlich:
Hat‘s die Lunge es erfasst,
Schnell der ganze Mensch erblasst.
Impfen hinterlässt da nur
Eine winzig kleine Spur.
Ist drum eigentlich ganz klar,
Dass das Impfen besser war,
Doch es scheint auch die zu geben,
Die nicht gerne weiter leben,
Die das Impfen derart hassen,
So dass sie es eher lassen,
Fürchten oder übersehn,
Sich im eignen Kreise drehn.
Auf den Strassen rummarschieren
Und dazu noch skandalieren:
Runter mit der Republik,
Wollen unser Land zurück!
Und die Freiheit wieder haben,
Ohne Nasenmützen traben.
Die Regierung ist‘s doch nicht,
Sondern‘s Virus, dieser Wicht,
Dem wir alle unterliegen,
Wenn wir nicht die Kurve kriegen,
Möglichst alle durchzuimpfen,
Auch diejen‘gen, die da schimpfen.
Diese scheinbar gar nichts spüren,
Und noch andre infizieren,
Hängen selbst bald am Gerät,
Wenn die Einsicht ist zu spät.
Dabei macht doch so ein Pieks
Beinah gar nichts oder nix.
P.v.H.

Kaffee-Gedicht * 07.12.2021 * „Virale fitness“

Dass die Viren sich verändern
Zwischen Orten und auch Ländern,
Ist schon immer gut bekannt,
Wandern so von Land zu Land.
Viele sind ganz ungefährlich,
Ihre Wirkung daher spärlich,
Oder auch sogar gesund,
Da dann nützlich ihr Befund.
Doch man muss schon unterscheiden,
Andre machen große Leiden:
Alfa, Beta und jetzt schon
Delta und auch Omikron.
Sie zerstören unsre Lungen,
Sind sie erst in sie gedrungen.
Solche Viren, die sind fitt,
Omikron ist jetzt der Hit.
Infiziert noch immer schneller -
Dieses sagen, die da heller.
Drosten beispielsweise warnt,
Dass das Virus sich noch tarnt
Durch verschiedne Varianten,
Die wir bisher noch nicht kannten.
Da hilft nur noch boostern, impfen,
Wenn die Gegner noch so schimpfen.
Landen selbst im Hospital,
Wie es immer mehr der Fall.
Und verstopfen da die Betten,
Die die Andren nötig hätten.
Wie kann ihnen das passieren,
Denn es gibt doch keine Viren?
P.v.H

Kaffee-Gedicht * 17.11.2021 * „Boostern“

Boostern heißt von hinten schieben -
Dieses kann man vielfach üben,
Sei‘s beim Fahren oder Impfen
Oder aber auch beim Schimpfen,
Wenn es nicht recht vorwärts geht
Und der Zug mal wieder spät.
Aus dem Englischen das Wort,
Wird gebraucht jetzt immerfort.
Wenn die Viren wieder zucken
Und nach neuen Opfern gucken,
Auch die Wirkung von den Spritzen
Will nicht mehr so richtig nützen,
Dann hilft nur ein Booster-Tritt
In den Hintern – das hält fit,
Ohne zögern und ganz schnell,
Je gealtert das Gestell.
Derart bleiben dann die Alten
Uns des längeren erhalten.
Mittler weilen auch die Jungen
Ohne, dass sie erst gezwungen.
Für die aber, die da stocken,
Sich nicht machen auf die Socken,
Dann im Hospitale landen,
Weil sie‘s Impfen lästig fanden,
Ist das boostern grade richtig
Und ein Impf-Tritt äußerst wichtig…...

Kaffee – Gedicht * 09.11.2021 *„Resilienz“ *

Es gibt heuer viele Worte,
Die so schön wie eine Torte,
Ohne, dass Du richtig weißt,
Wo hinein du wirklich beißt.
So ist‘s mit der „Resilienz“,
Sei‘s denn, dass Latein du kennst.
Übersetzt in „Widerstand“
Und als solcher schnell erkannt.
Wil‘st du aber wieder zeigen,
Dass du klug bist und auf Reisen,
Musste du dann das Englisch wählen
Und von „resilisence“ erzählen,
Was sich leicht in Deutsch verwandelt
Und von „ Resilienz“ dann handelt.
Wer so redet, zeigt dann wieder,
Dass sein sprachliches Gefieder
Schön und ganz geheimnisvoll -
Alle halten das für doll,
Ohne aber zu erkennen,
Was sie eigentlich benennen.
Deshalb ich das Wort gern brauche
Und in seinen Zauber tauche.
Alle finden es sehr schön,
Auch wenn sie es nicht verstehn...
P.v.H.