In dieser Rubrik findet Ihr "Kaffeegedichte" unseres Ehrenbürgers Paul von Hoerschelmann.

Viel Vergnügen

Kaffdee-Gedicht 29.01.2021 Impfstoffstreit

Wär‘ der Impfstoff nicht so knapp,
Ließ man von einander ab.
Wegen aber knapper Stoffe,
Gibt es jetzt doch viel Gezoffe.
Hunde sich ja schlecht vertragen,
Die an einem Knochen nagen.
Jeder zieht an seinem Zipfel,
Dieses nennt man Impfstoffgipfel.
Wir hingegen wären froh,
Gäb‘s den Impfstoff - irgendwo,
Denn durch alle Streiterei
Werden wir nicht Viren-frei.
Da auf einmal – und hurra,
Ist der Impfbrief dann doch da
Und dazu die Impfungsstoffe,
Auf die man ja innig hoffe…

Kaffee -Gedicht * 17.01.2021

Warum sollte man nur schimpfen,
Besser hilft da doch das Impfen,
Für die Älteren als Brief -
Vorher lief es richtig schief.
Denn da galt das Windhundrennen,
Kannst die Nummer auch gut kennen.
Tust den Hörer kaum anheben,
Impftermin ist schon vergeben.
Eine neue Disziplin
Für die Alten immerhin!
Andre Möglichkeit das Losen,
Doch dann fehlen wieder Dosen.
Und das schlimme Virus lacht,
Dass man sich solch Mühe macht.
Doch dann fällt dem Amte ein:
Könnte sehr viel leichter sein,
Allen Alten bald zu schreiben,
Sollten doch ganz ruhig bleiben,
Denn sie kommen alle dran,
Sofern man sie finden kann.
Schön gestaffelt nach den Jahren
Wie sie es alsbald erfahren:
Neunundachtzig - und so weiter,
Immer schön auf einer Leiter.
Zweiter Februar geht‘s los
Ist das nicht total famos!?
Einen Liebesbrief erhalten
Alsbald unsre lieben Alten!